URSULA - KUHR - SCHULE

 

Förderprogramm „Einsteigen – Aufsteigen!“

Das Förderprogramm „Einsteigen-Aufsteigen!", das seit dem Jahr 2007 besteht, wird nach zwei Hauptschulschließungen nun seit dem Schuljahr 2012/2013 an der Ursula-Kuhr-Schule angeboten. Es ist ein von der Schule unabhängiges Angebot, das in Kooperation mit der Schulleitung und der Diplom-Pädagogin Nuran Ertem umgesetzt wird.
Die Idee für das Programm hatte Dr. Dr. Gerd Kleu zusammen mit Frau Ertem und weiteren Experten. Gemeinsam wurde die Stiftung „Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds“ gegründet. Das Ziel ist die Förderung von Hauptschülern. Mit den Mitteln des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds (s.u.) wird „Einsteigen – Aufsteigen!" ermöglicht.
Jugendliche mit Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten sowie sozialen Problemen werden durch das Förderprogramm dabei unterstützt, einen guten Hauptschulabschluss (oder sogar höheren Schulabschluss) zu erlangen, einen Ausbildungsplatz zu finden und das erste Jahr in der Ausbildung oder an der weiterführenden Schule erfolgreich zu meistern. Dafür werden die Schülerinnen und Schüler auch nach Abschluss der 10. Klasse ein weiteres Jahr individuell betreut.
Seit Beginn wird das Projekt „Einsteigen – Aufsteigen!" erfolgreich von Nuran Ertem durchgeführt. Jährlich nehmen mehr als 40 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7 bis 10 freiwillig und mit viel Engagement daran teil. Sie werden einzeln oder in Kleingruppen in allen persönlichen und schulischen Fragen beraten, betreut und gefördert. Soziales Lernen und Verhalten, Verbesserung der Schulleistungen sowie Anleitung zur Selbständigkeit und Stärkung der eigenen Kompetenz stehen im Mittelpunkt der kulturell gemischten Gruppen.
Durch die eigens für „Einsteigen – Aufsteigen!" gegründete Stiftung Chancen stiften" wächst das Programm stetig weiter und startet dieses Jahr bereits an der dritten Schule. Wer mehr über den Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds und Chancen stiften" erfahren möchte ist herzlich eingeladen, die Homepages zu besuchen.