URSULA - KUHR - SCHULE

 

Heimspiel-Lesung an der UKS

„Kann der nur Englisch?“, fragten einige Schülerinnen und Schüler etwas unsicher als sie beim Betreten der Aula vom Autoren, David Fermer, auf Englisch begrüßt wurden. Die Antwort darauf bekamen sie erst nachdem die Lesung bereits seit 20 Minuten – englischsprachig - begonnen hatte. Nein, David Fermer kann auch Deutsch. Seit seinem 22. Lebensjahr lebt der gebürtige Brite in Deutschland. Da es sich bei „Surf4ever“, dem Buch, das David Fermer für die Lesung mitgebracht hatte, jedoch um ein zweisprachiges handelt, musste die Lesung selbstverständlich auch einen englischsprachigen Teil enthalten. Trotz anfänglicher Verunsicherung, zeigten die Schülerinnen und Schüler der Stufe 8, dass das für sie gar kein Problem ist. Vielen Dank, David Fermer, für diese großartige und lebendige Lesung!

Außerdem bedanken wir uns auch in diesem Jahr wieder bei den Organisatorinnen und Organisatoren sowie den mitmachenden Autorinnen und Autoren der HEIMSPIEL-Lesungen. Es ist immer wieder schön, Kölner Autorinnen und Autoren an der UKS begrüßen zu dürfen.