URSULA - KUHR - SCHULE

 

Hier veröffentlichen wir die Aktionen des laufenden Schuljahres.
Die Aktionen der vergangenen Schuljahre verschieben wir nach und nach in den Menüpunkt "VORBEI".

12.10.2018 Vorlesewettbewerb

Zum Abschluss des Leseprojekts der Stufe 7 hat in der Aula ein Vorlesewettbewerb stattgefunden. Die Klassen schickten jeweils 2 Schüler/innen ins Rennen. Gelesen wurde aus selbstgewählten Büchern, mit denen die Schülerinnen und Schüler sich zuvor innerhalb des Leseprojekts intensiv befasst haben. Die Jury bestand aus sechs Schülern der Stufe und drei Lehrern der Schule. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erhielten eine Urkunde und einen kleinen Sachpreis. Siegerin des Wettbewerbs ist Sahra aus der Klasse 7.2. Sie erhielt neben der Urkunde einen Einkaufsgutschein.


07.10.2018 RheinEnergie Marathon Köln

Unsere Schule hat wieder mit großem Erfolg am diesjährigen Schülerlauf des Köln Marathons teilgenommen. 29 Jungen und 14 Mädchen schafften es unter großem Applaus ins Ziel. Muhammed aus der Vorbereitungsklasse belegte Platz 39 in einem Feld von 638 Läufern. Herzlichen Glückwunsch!

  • 2018Marathon03
  • 2018Marathon01
  • 2018Marathon02
  • 2018Marathon04
  • 2018Marathon05
  • 2018Marathon06
  • 2018Marathon07
  • 2018Marathon08
  • 2018Marathon09

 

9./10.07.18 Projekttage für Afrika

Oft schon haben wir von Spenden, Zuwendungen oder Sponsorengeldern profitiert oder durch viele Aktionen unsere Klassenkassen aufgebessert.
Jetzt war es an der Zeit auch einmal an andere zu denken. Denn unsere Schülerinnen und Schüler können und wollen sich für Gleichaltrige engagieren und dazu beitragen, dass es Kindern und Jugendlichen in ärmeren Ländern besser geht.
So haben wir uns dem Konzept "Aktion Tagwerk" angeschlossen (www.aktion-tagwerk.de) und in kürzester Zeit zwei „Projekttage für Afrika“ erfolgreich auf die Beine gestellt, welche am 9. und 10. Juli 2018 stattfanden.
Verschiedene Themenbereiche über Afrika wurden am ersten Tag in den Klassen bearbeitet. Mitarbeiter von Tagwerk gaben den Schülerinnen und Schüler mithilfe von Videobeiträgen einen Eindruck davon, wie das Leben in einem afrikanischen Staat aussehen kann und wohin die Spenden fließen. Außerdem gab es eine interaktive Fotoausstellung zu einem Schultag eines afrikanischen Kindes.

Unsere Schülerinnen und Schüler waren so wissbegierig, dass aus jetziger Sicht eindeutig zu wenig Zeit für die Thematik blieb. Im nächsten Jahr möchten wir die Projekttage verlängern.

Am zweiten Tag ging es um die praktische Arbeit und ums Geld verdienen für die Spenden: Es gab Sponsorenläufe, Pfandflaschen Sammel-Aktionen, afrikanisches Trommeln, einen Süßigkeiten-Verkauf, eine Tombola und vieles mehr. Das Mensateam machte das einfache Essen vieler afrikanischer Kinder erlebbar.

Es ist für unsere Schülerinnen und Schüler wichtig, zu erleben, dass sie selber etwas für andere tun können, dass sie etwas bewirken und einen Beitrag zur Verbesserung von Bildungsbedingungen Gleichaltriger leisten können.
Mehr als 1000 € kamen in unserer Schule zusammen! Mit soviel haben wir nicht gerechnet und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Einmal nicht nur zu nehmen, sondern zu geben – das ist für unsere Schülerinnen und Schüler eine wichtige und sehr positive Erfahrung!

02.12.2017 Vorlesewettbewerb

Am Tag der offenen Tür hat in unserer Lese-Oase ein Vorlesewettbewerb der Stufen 5 und 6 stattgefunden. Auch die Vorbereitungsklassen schickten drei Schüler ins Rennen. Gelesen wurde aus Büchern, die die Schüler und Schülerinnen selber vorgestellt haben. Die Jury bestand aus einer Lesepatin und zwei Lehrerinnen der Schule. Die Schüler und Schülerinnen erhielten eine Urkunde und einen Buchpreis. Herzlichen Glückwunsch!

22.11.2017 Christian Linker an der Ursula-Kuhr-Schule

Der Autor Christian Linker las aus seinem Buch „Blitzlichtgewitter". 86 Schülerinnen und Schüler aus den Stufen 8 und 10 lauschten dem Autor. Die Veranstaltung fand im Rahmen einer Heimspiel-Lesung statt.

In dem Buch geht es um Handyfotos, die in die falschen Hände bzw. auf die falschen Handys geraten. Im Nachhinein sind der Schreck und die Reue groß, doch einmal verschickt, können die Dateien nicht mehr zurückgeholt werden. Dann taucht auch noch ein Happy-Slapping-Video auf. Dieses bringt Fabian, die Hauptfigur, zusätzlich in Schwierigkeiten. Was dann passiert und vor allem, wie Fabian aus der Sache wieder herauskommt, verriet der Autor jedoch nicht.

Der Autor hatte sich drei spannende Stellen für die Lesung ausgesucht. Die Schülerinnen und Schüler hörten gespannt zu und durften im Anschluss noch Fragen an Herrn Linker stellen. Dabei fanden alle besonders gut, dass der Autor ganz „ehrlich" und „echt" antwortete. So erklärte er ganz offen, dass er auch mal Tage habe, an denen er keine große Lust hätte, etwas zu machen oder so manches Buch nach einer Weile nicht mehr in die Hand nehmen wolle. Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler zur Lesung war durchgehend positiv.

Nach einer Stunde verabschiedete sich der Autor. Wir sind gespannt, welchen Autor wir im nächsten Jahr begrüßen dürfen.

14.11.2017 Besuch des Länderspiels Deutschland – Frankreich

„Modeste, Modeste, Anthony Modeste…" – der kultige Schlachtruf, aus dem sogar ein Lied gebastelt wurde, schallte durch das RheinEnergie Stadion. Es hätte auch „Ohne Tony wären wir gar nicht hier" heißen können. Denn dank Anthony Modeste war es einigen Schülern möglich, das Länderspiel in Köln zu besuchen. Großzügig kaufte Modeste über 400 Tickets und verschenkte diese an sport- und fußballbegeisterte Gruppen. Auch die RheinFlanke, unser Partner im Ganztag, bekam ein paar Tickets für ihre Projekte.

Für die Meisten war es der erste Besuch eines Spiels im Müngersdorfer Stadion. Und dann kamen auch noch Weltstars wie Özil, Hummels, Mbappe , Griezmann, Kroos. Spieler, die Weltmeister geworden sind und bei den europäischen Topklubs spielen. Mehr geht nicht!

Früh fuhren wir Richtung Stadion, schließlich wollten wir rechtzeitig im Stadion sein um nichts zu verpassen. Und das Spiel hielt, was es versprach. Viele Chancen auf beiden Seiten, toller Fußball und mit dem letzten Angriff konnte die deutsche Nationalmannschaft das Spiel gerechterweise ausgleichen.

Besonders schön war es, dass Anthony Modeste das Spiel im gleichen Block verfolgt hat. So konnten sich die Kids noch bei ihm bedanken und Fotos mit ihm machen. Dieser Ausflug hat uns wirklich viel Spaß gemacht. Danke, Anthony Modeste!

Herbststferien 2017

Auch in diesen Herbstferien gab es wieder ein tolles und sportliches Programm für unsere Schülerinnen und Schüler. Neben einem offenen Sporttag an der UKS, an dem Billard, Kicker, FIFA und Basketball gespielt wurde, nahmen einige Schüler am Ausflug ins K1 Klettercamp in Odenthal teil. Für die meisten Kids war das der erste Besuch eines Klettergartens und daher war die Aufregung bei den Meisten auch ziemlich groß. Da der überwiegende Teil der Stationen in 10 m bis 15 m Höhe ist, steigerte sich die Spannung beim ersten Blick auf den Klettergartenn noch mal ein wenig.

Unser Kletterexperte Herr Aufgebauer nahm jedoch schnell die ersten Sorgen und erklärte die wichtigsten Elemente der Sicherheit im Parcours. Behutsam ging es auf die ersten Teststrecken. Ein Partner kontrollierte immer wieder die Sicherungen: „Bist du gesichert? Ist die Sicherung richtig herum?"

Schon bald ging es in die Höhe. Ängste wurden überwunden, ein Drahtseilakt jagte den nächsten. Die meisten Sorgen waren verflogen und selbst die Profi-Runde erwies sich für ein paar Schüler nicht mehr als Hürde. Am Ende des Tages waren die Kräfte deutlich geschwunden, der Stolz über das Geleistete überwog auf der Rückfahrt nach Köln. Am Ende waren sich alle einig: „Hier möchten wir nochmal hin!"

  • RF_Klettern00
  • RF_Klettern01
  • RF_Klettern02
  • RF_Klettern03
  • RF_Klettern04
  • RF_Klettern05
  • RF_Klettern06
  • RF_Klettern07
  • RF_Klettern08


01.10.2017 Köln Marathon

Auch in diesem Jahr nahmen wieder viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Köln Marathon teil.

  • KoelnMarathon01
  • KoelnMarathon02
  • KoelnMarathon03
  • KoelnMarathon04
  • KoelnMarathon05

15.9.2017 U 18 Wahl

Wir waren zum Speed Debating mit den Politikern Gisela Manderla (CDU/CSU), Dr. Rolf Mützenich (SPD) und Katharina Dröge (Bündnis Die Grünen) im Lino Club. Alle drei kandidieren für den Bundestag.

Nach einer kurzen Vorstellung, durften wir jedem Kandidaten für 10 Minuten Löcher in den Bauch fragen. Dabei stellten wir Fragen wie „Wie lange sind Sie schon in Ihrer Partei?", „Was halten Sie vom Thema Waffen?", „Würden Sie Canabis legalisieren?", "Warum sollten wir Ihre Partei wählen?" und viele weitere.
Wir fanden diesen Austausch sehr interessant. Besonders toll fanden wir, dass wir uns mit echten Politikern unterhalten konnten.
Anschließend duften wir unser Kreuz auf dem Stimmzettel für die U18 Wahl setzen.

Die Klasse 10.3

04.09.2017 Projekttag „Gemeinsame Regeln“

Das ganze vergangene Schuljahr über fanden Konferenzen und Fortbildungen mit Beteiligung aller an der Schule Beteiligten statt:
Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, die Schulleitung, Schulsekretärin und Hausmeisterin sowie die Kursleiterinnen und Kursleiter des Ganztagsbereiches hatten die Möglichkeit mitzuarbeiten.

An unserem Projekttag haben sich alle mit den ersten Ergebnissen dieser Treffen beschäftigt.

  • 2017_Respektprojekt01
  • 2017_Respektprojekt02
  • 2017_Respektprojekt03
  • 2017_Respektprojekt05
  • 2017_Respektprojekt06
  • 2017_Respektprojekt07
  • 2017_Respektprojekt08
  • 2017_Respektprojekt09
  • 2017_Respektprojekt10

Jede Klasse hat ein Plakat mit den Regelungen angefertigt, das alle unterschrieben haben.
Dies sind unsere Vereinbarungen:

Die Aktivitäten zur Berufswahlvorbereitung veröffentlichen wir unter Beruf\aktuell.

Zu vielen weiteren Aktivitäten an unserer Schule haben wir eigene Unterseiten angelegt:

Hier folgen Berichte über weitere interessante Aktivitäten:

01.06.2017 Fußballturnier Derby X

Am 1. Juni nahmen die Fußballspieler der Jahrgangsstufe 6 am Turnier des Erich Kästner Gymnasiums teil. Gespielt wurde auf der Bezirkssportanlage in Weidenpesch. Unter tollen äußeren Bedingungen trafen sich hier viele Kölner Schulen um das Fußballturnier aus zu tragen. Neben vielen Jungen- Mannschaften gab es auch eine Mädchen Gruppe.
Im Rahmen der Sport AG wurde schon fleißig trainiert. Auf dem Ascheplatz des KSV Heimersdorf bereiteten sich die Kicker auf das Turnier vor und hatten große Ziele. Angekommen an der Sportstätte, unterstrichen die ausgestellten Pokale die Ambitionen unserer Sportler. Voller Tatendrang gingen die Jungs in das Turnier.

Die Gruppenphase verlief einwandfrei. Neben den sportlichen Highlights, standen für die Schüler der Ursula-Kuhr-Schule auch das Fairplay Verhalten im Vordergrund. Die Gruppe verhielt sich auf und neben dem Platz ganz vorbildlich, begrüßte vor jedem Spiel das gegnerische Team und beglückwünschte sie auch nach dem Abschlusspfiff zu einer guten Leistung. Dies fiel in der Gruppenphase noch etwas leichter, hatte man doch alle drei Gruppenspiele souverän gewonnen. Drei Siege und kein Gegentreffer bedeuteten den Einzug ins Viertelfinale. Dort trafen die Kicker auf den Gastgeber und Titelverteidiger, das Erich-Kästner-Gymnasium.

Es entwickelte sich eine tolle Partie, die trotz der spielerischen Klasse der beiden Mannschaften hart umkämpft war. Die UKS Jungs schafften es mit 1-0 in Führung zu gehen. Jedoch drückten die Gegner immer mehr auf den Ausgleichstreffer und erzielten kurz vor dem Schlusspfiff noch den Ausgleich – dies bedeutete Elfmeterschießen.

Es kam zum Duell vom Punkt, bei dem es nur einen glücklichen Gewinner geben kann. Nachdem unsere Jungs 4 von 5 Elfmetern verwandelt hatten, konnten die Gegner mit dem letzten Schuss das Aus im 1. K.O. Spiel besiegeln – und taten dies auch. Mit nur einem Gegentor im gesamten Turnier, schieden unsere Jungs im Viertelfinale aus. Die Enttäuschung war demensprechend groß.

Auch wenn der Frust am Ende doch sehr groß war, können unsere Schüler stolz auf die gezeigte Leistung sein. Sportlich waren wir schon richtig gut, und auch das gesamte Verhalten der Jungs verdient ein großes Lob.

Wir werden weiter trainieren und greifen beim nächsten Turnier wieder an!

21.05.2016 Minimarathon in Köln

19 Schülerinnen und Schüler der UKS haben erfolgreich am Kölner Minimarathon rund um den Adenauer Weiher teilgenommen.
Unsere besten Läufer erreichten Spitzenzeiten von 4:12 Minuten auf einer Strecke von 1 km und 18:07 Minuten bei einer Distanz von 4,2 km.
Wir freuen uns über diese und weitere hervorragenden Ergebnisse und danken allen Läuferinnen und Läufern für ihr tolles, sportliches Engagement!