URSULA - KUHR - SCHULE

 

 

 Herzlich Willkommen

"Hier lernen alle gemeinsam miteinander und voneinander."
Wir sind eine drei- bis vierzügige Hauptschule in Köln-Heimersdorf mit derzeit 435 Schülerinnen und Schülern aus dem gesamten Kölner Norden und einem engagierten, aufgeschlossenen Kollegium. Seit 2008 wird unsere Schule als Ganztagsschule geführt, die nachmittags vielfältige Aktivitäten anbietet. Auf dem Weg zur Inklusion lernen wir seit 2011 gemeinsam. Ein weiterer Schwerpunkt ist das seit 2012 eingeführte Eingangskonzept, dessen Ziel es ist,  bei den Kindern der fünften Klassen die Lese-, Schreib- und Sprachkompetenzen intensiv zu fördern.
Die Werteerziehung ist in der Ursula-Kuhr-Schule ein weiterer Schwerpunkt. Klassen-, stufen- und fächerübergreifend werden Kooperation, Kommunikation und Konfliktbewältigung thematisiert und im praktischen Handeln erfahrbar. Die individuelle Vielfalt der Schülerschaft, aber auch die Konsequenzen aus der Vergangenheit führen zu einem Leitbild, welches das Recht der SchülerInnen auf Bildung und eine positive Persönlichkeitsentwicklung in den Vordergrund stellt.

 

Unsere Schule ist nach Ursula Kuhr benannt.
Sie war eine Lehrerin an der Katholischen Volksschule in Köln-Volkhoven, unserer Vorgängerschule. Am 11. Juni 1964 hat ein psychisch kranker Mann an einem heißen Sommermorgen die Schule überfallen. Er war selber Schüler der Schule gewesen, wohnte in der Nachbarschaft und fühlte sich von der Stadt Köln schlecht behandelt. (mehr...)